Karl Hetzner www.kk-rennsport.de

     
Kilometer Karl

 

  IDM und DMSB Sportbike-
  Pokal (Supersport- Open)

+ 24.-26.04.09 IDM 1. Lauf- Euro. Lausitz

+ 08.-10.05.09 DMSB SBP SSP- Open- Schleiz

+ 15.-17.05.09 IDM 2. Lauf- Oschersleben

+ 29.-31.05.09 IDM 3. Lauf- Nürburgring

 



Willkommen auf der
KK-Rennsport.de

 

Hallo Motorsportfreunde!

Sicherlich ist Euch schon aufgefallen, dass ich seit dem Nürburgring nicht mehr an den Rennen der „IDM- Supersport“ teilgenommen habe!

Zu Anfang der Saison 2009 war klar, dass ich mit den mir zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln bis maximal zum 4. Rennen komme! Aber am Nürburgring hatte ich leider ein Sturzwochenende und somit waren die Gelder schon früher aufgebraucht.

Der Grund ist nicht, dass ich nicht mehr hinten als Schlusslicht fahren wollte! wie von einigen behauptet wird. Damit hatte und habe ich überhaupt kein Problem. Wer mich kennt, der weiß das!
Sondern ganz einfach, wegen fehlender Sponsorengelder und somit keine finanzielle Sicherstellung von weiteren Rennen.

Das Budget ist begrenzt und nun aufgebraucht.

Auch wenn mein Team „Race-Point-Berlin“ äußerst kulant und sehr entgegenkommend war und ist, machen wir uns nichts vor - Rennen kosten nun mal viel Geld und ohne geht es eben nicht!

Das war der Grund, warum ich mit meiner Partnerin, über das Beenden meiner Motorradrennkarriere diskutierte und wir zu dem Entschluss kamen, nun damit aufzuhören!

 Ich fahre nun seit 2004 Motorradrennen. In nur 4 Jahren habe ich es geschafft, mich in der IDM konsequent zu qualifizieren und habe, bis auf das Rennen am Nürburgring, immer die Zielflagge gesehen!

Was will ich denn noch mehr, in meiner Situation ist das genug.

 Meine gesetzten Ziele sind nun mehr als nur erreicht!

1. Spaß haben!

2. Versuchen Motorradrennen zu fahren und vom Automobilrennsport in den Motorradrennsport zu wechseln.

3. Anderen Menschen, die ebenfalls „anders Gesund“ sind zu zeigen, dass man auch mit einigen Handicaps und in nicht mehr ganz so jungen Jahren, noch etwas erreichen kann. Weiterhin positiv in die Zukunft blicken und immer neue Ziele setzen!

4. Für die Stiftung „Wings for Life“ zu werben, soweit als möglich. Mache ich nun eben ohne die Rennen, in privaten Bereichen und mit meinen anderen Hobbys. 

Das Leben geht weiter, wir haben noch viele andere Ziele im Leben, die es wert sind, sie anzustreben.

Ich möchte mich hier auch schon mal kurz für die finanzielle, materielle und seelisch moralische Unterstützung bei allen Freunden, Bekannten, Verwandten und Sponsoren bedanken. (mehr hierzu folgt demnächst) 

Mit Biker-Grüßen verabschiede ich mich vorerst!

Ein neues Ziel ist gesteckt und wird verfolgt. 

Euer Karl